A A A

Tatiana Chernichka, Klavier

 

 

Bereits in jungen Jahren zählte die Pianistin Tatiana Chernichka zu den vielversprechendsten Nachwuchstalenten ihrer Generation. In Novosibirsk geboren, gewann sie im Alter von 10 Jahren den 1. Preis beim Internationalen Chopin Wettbewerb in Göttingen. Nur 2 Jahre später gab sie ihr erstes Solo Recital und debütierte mit dem Sinfonieorchester Novosibirsk, mit dem sie das 1. Klavierkonzert von Franz Liszt aufführte.

 

Bis heute ist Tatiana Chernichka Preisträgerin etlicher Wettbewerbe. Sie wurde beim 58. Internationalen Ferruccio Busoni Klavier-Wettbewerb in Bozen sowie beim 60. Concours Maria Canals in Barcelona mit dem 3. Preis ausgezeichnet. 2013 war sie Finalistin beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel.

 

Als Preisträgerin des Busoni-Wettbewerbs hatte sie zudem die Möglichkeit an Meisterkursen des legendären Alfred Brendel in Essen, Bozen und in Rejkjavik teilzunehmen.

 

Die junge Pianistin konzertiert im In- und Ausland. Sie gastierte beim Armonie sotto la Rocco Musikfestival in Italien, dem Musikal Kremlin in Moskau und beim Klavier-Festival Ruhr in

Essen und wirkte bei den Tel-Hai Piano Master Classes mit. Sie musizierte mit dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Israel Symphony Orchestra, dem Orchester Musica Viva, dem Orchester der Gustav Mahler Akademie sowie mit dem polnischen Kammer-orchester AUSKO.

 

Ausgebildet wurde Tatiana Chernichka an der Musikschule des Michail Iwanowitsch Glinka Konservatoriums für hochbegabte Kinder in ihrer Heimatstadt, wo sie von Professor Mary Lebenson unterrichtet wurde.

Seit 2003 lebt Tatiana Chernichka in München, wo sie bei Professor Eliso Virsaladze studierte. Ihr Masterstudium bei Professor Klaus Kaufmann am Mozarteum Salzburg schloss sie 2011 mit Auszeichnung ab.

 

Tatiana Chernichkova ist Stipendiatin des Münchner Vereins Live Music Now.

Seit 2009 hat sie einen Lehrauftrag für Korrepetition an der Münchner Musikhochschule inne.