A A A

14. Oktober 2018, 11 Uhr

 


Serenaden


Ludwig van Beethoven

Serenade D-Dur op. 8

Ernst von Dohnany

Serenade C-Dur op. 10

Johannes Brahms

Klarinettenquintett h-Moll op. 115

 

Beethovens Serenade für Flöte, Violine und Viola ist ein kleines Wunder an musikalischem Einfallsreichtum.

Spielfreude und klangliche Fantasie zeichnen auch die Serenade von Ernst vo Dohnanyi aus, die in ihrer kompositorischen Meisterschaft den gattungsprägenden Streichtrios von Mozart und Beethoven in Nichts nachsteht.

Eine Nachtmusik anderer Art ist Brahms' spätes Klarinettenquinitett, ein Abschiedwerk von unwiderstehlich wehmütigem Reiz.

 

Erika Geldsetzer, Violine

Anna Sophie Dauenhauer, Violine

Hiyoli Togawa, Viola

Wen-Sinn Yang, Violoncello

Andrea Lieberknecht, Flöte

Ulf Rodenhäuser, Klarinette